Volker Weininger

Volker Weininger

Bio

Volker Weininger: Kabarett und Karneval

Volker Weininger (Jahrgang 1971) studierte an der Uni Bonn Deutsch und Englisch auf Lehramt. Danach arbeitete er mehrere Jahre als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen im Rheinland.

2008 dann sein erstes Solo-Kabarettprogramm „Bestatten: Weininger!“. 2012 folgte die Premiere des zweiten Programms „Euer Senf in meinem Leben“, das mehrfach preisgekrönt wurde. Im September 2015 fand die Uraufführung von "Bildung. Macht. Schule."  (Alternativtitel seit 2017: "Der Schulmärchenreport") statt, einem Programm, das sich kritisch mit unsrem Bildungssystem auseinandersetzt.

Neben der kabarettistischen Laufbahn ist Volker Weininger seit 2012 in seiner Kunstfigur „Der Sitzungspräsident“ ebenfalls sehr erfolgreich als Redner im Kölner Karneval tätig, erlangte dort rasch Popularität und ist seitdem auch regelmäßiger Gast in den Fernsehseitzungen von ARD und ZDF. Von Anfang Januar bis Rosenmontag tritt Volker Weininger ausschließlich im Karneval auf.

Zusätzlich zu seiner Arbeit auf der Bühne arbeitet Weininger auch als Autor. Er schrieb u.a. für das WDR Fernsehen und liefert seit mehreren Jahren Texte für die Kölner Stunksitzung.

Volker Weininger lebt in Bonn, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Termine

DatumTitelPLZOrtInfos

Bühne

Der Schulmärchenreport

Bildung. Macht. Schule.

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken. Seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Wir sind ja viel doofer, als wir immer dachten! Und der Chinese soll auf einmal klüger sein als wie wir? Kann doch nicht sein!

Sofort ballern die selbsternannten Bildungsexperten in blindem Aktionismus aus allen Rohren: G8, Bologna, Bachelor und Master, Schreiben nach Gehör, Malen nach Zahlen! Bämm! Nimm das, Kleiner und vergiss dein Ritalin nicht! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten.

In „Bildung“ steckt „Dung“ ja schon drin. Aber ist echt alles Mist? Theoretisch nicht alles. Praktisch aber viel. Im Schulmärchenreport räumt Volker Weininger, der selber auf Lehramt studiert hat, auf mit dem Märchen von der Bildungsrepublik Deutschland. Er nimmt sein Publikum mit auf einen wahnwitzigen Parforce-Ritt durch den ganz normalen Bildungswahnsinn zwischen Humboldt und Humbug und findet immer wieder den Bezug zu aktuellen Themen. Kurzum: Das wird die beste Doppelstunde Ihres Lebens!

Volker Weininger erhielt für seine Programme bereits etliche renommierte Kleinkunst-Preise, u.a. Das Schwarze Schaf vom Niederrhein, das Paulaner Solo, den Reinheimer Satirelöwen und den Hallertauer Kleinkunstpreis.

 

Karneval

Volker Weininger ist der Sitzungspräsident

Volker Weininger (Jg. 1971) kommt aus Bonn und gab 2012 beim Vorstellabend der KAJUJA sein Debüt auf den großen Kölner Karnevalsbühnen, das von Presse und Zuschauern gleichermaßen beegeistert aufgenommen wurde.

Mittlerweile hat er sich fest in der Kölner Rednerriege etabliert, tritt bei den großen Gesellschaften im Gürzenich, Satory und Co. genau so auf wie auf Pfarrsitzungen und Karnevalsveranstaltungen im ganzen Rheinland. Zudem ist Der Sitzungspräsident regelmäßiger Gast bei den Fernsehsitzungen in ARD, ZDF oder WDR und ist unter anderem bei „Karneval aus Köln“, „Typisch Kölsch“, „Düsseldorf Helau“ oder „Deine Sitzung“ zu sehen.


Leicht angesäuselt steht der Sitzungspräsident in seiner Bütt und schnell redet er sich in Rage über den Zustand des Karnevals im Allgemeinen, über seinen Verein im Speziellen und über Entwicklungen in der Gesellschaft, vor allem, wenn sie den Fortbestand seines geliebten Brauchtums bedrohen könnten.


Volker Weininger persifliert in seiner außergewöhnlichen Parodie auf einen Sitzungspräsidenten scharfzüngig und mit unnachahmlicher Mimik Sinn und Irrsinn rund um die fünfte Jahreszeit und ist ganz nebenbei der lebende Beweis dafür, dass man auch mit Alkohol lustig sein kann!

 

Vitrine

  • Gewinner Joldenes Spönnrad 2017
  • Gewinner Goldener Arsch mit Ohren 2017 des Fördervereins Kultur im Café Hahn e.V.
  • Gewinner des Hallertauer Kleinkunstpreises 2016
  • Gewinner des Niederrheinischen Kabarettpreises "Das Schwarze Schaf" 2014
  • Gewinner des Jury-Preises „Reinheimer Satrielöwe" 2013
  • Gewinner des Publikumspreises "Paulaner Solo+“ 2013
  • 2. Platz Jury-Preis „Paulaner Solo+“ 2013
  • 2. Platz Melsunger Kabarett-Wettbewerb "Scharfe" 2013
  • 2. Platz Fränkischer Kabarettpreis 2013
  • Gewinner „Goldene Berta 2011“ der Eifel-Kulturtage

Presse

Nach gut zwei Stunden weiß man: Begeisterung erlaubt.
(Rhein-Zeitung Koblenz)

Ein rheinischer Kabarettist in Hochform.
(Mainpost)

Furios und zum Brüllen komisch!
(Aachener Zeitung)

Zum Tränen lachen.
(Donaukurier)

Viel Gelächter zu einem Thema, das längst nicht mehr zum Lachen ist.
(Wolfsburger Allgemeine)

Die Zuschauer lachten Tränen.
(Lüdenscheider Nachrichten)

Volker Weininger begeistert das Publikum im Haus Menden.
(Bonner General-Anzeiger)

Aberwitziges Kabarett mit hohem Aufklärungsfaktor.
(Gäubote Herrenberg)

Bilder

Video

Giggel homeMenü öffnenMenü schließen