Blömer Tillack

Blömer Tillack

Bühne

WIR MÜSSEN DRAUSSEN BLEIBEN

… Jaques Tati lässt grüßen.


… für Liebhaber feinsten Humors und des hintergründigen Kabaretts.


… erfrischend jung, abwechslungsreich und temperamentvoll.


… bei all dem schwarzen Humor und prickelnder Komik kommt der politische  Anspruch nie zu kurz.


… lassen sich nicht in eine kabarettistische Schublade packen.

 

Was ist wenn wir alle ganz individuell sind, nur einer nicht? Ist der dann drin oder längst schon out? Wer muß freiwillig freiwillig rein? Und wie schnell ist man raus: Quote, Referendum, Putsch, falsche Sockenwahl.

Blömer // Tillack gehen raus, denn draussen ist das Drinnen der anderen Seite. Alles eine Frage der Perspektive. Sicht und Seitenwechsel geben völlig neue Einblicke.

Wollen Engel wirklich helfen, Politiker wieder gewählt werden und Hunde in den Wald?

Dürfen Dachdecker lügen und braucht der Fisch eine Quote?

Was denken Fussballspieler auf der Bank und möchte man als Schnecke wiedergeboren werden?

Augenblicke und Gedanken, die raus müssen. Bilder, die für immer drin bleiben.

Kabarett mit vollem Körpereinsatz und Musik.

 

Regie: Katrin Piplies (www.frizzles.de)
Spiel: Bernd Blömer, Dirk Tillack
Texte: Blömer, Piplies, Tillack

www.bloemer-tillack.de

Bilder

Termine

DatumTitelPLZOrtInfos

Preise

nominiert für die Tuttlinger Krähe 2018 - tolle Sache

Gewinner von Erfahrung und folgender Preise:

Reinheimer Satire Löwe 2016

Paderborner  Einohr 2015

Euskirchener Kleinkunstpreis 2015

 

Presse

Landshuter Zeitung

„Ihr Programm ist eine Symbiose von Kabarett, Clownerie, Akrobatik und Pantomime. Ausdrucksstark sind ihre Nummern. … Doppeldeutig und hintersinnig ist ihr Witz, der nach dem ersten Lachen einen zweiten, viel tiefgründigeren freilegt.“

bau, Landshuter Zeitung, 14.01.2017

West­fälische Nach­richten

„Die beiden sympathischen Protago­nisten lassen sich nicht in eine kabarett­istische Schub­lade packen. Sie mischen zum Ver­gnügen des Publikums Akrobatik, Clownerie, Schauspiel­kunst und Wort­akrobatik zu einem innovativen Gesamt­kunst­werk, das einen ganz eigenen Reiz ausübte und gleichzeitig ein permanenter An­griff auf die Lach­muskulatur beinhaltet.“

Axel Engels, Westfälische Nachrichten, 26.09.2016

Die Rheinpfalz

„Ein gelungener Abend, ein Leckerbissen feinsinniger Auseinandersetzung mit dem Thema drinnen–draussen.

In Zeiten von Brexit und Flüchtlingskrise ist die Frage hochpolitisch, ob man dazugehört oder nicht. Im Schwarm fühlt sich der Fisch am sichersten.“ Blömer und Tillack machen aus diesem Thema keine Politikerschelte oder Schenkelklopfer-Comedy. Sie zeigten in schnell wechselnden Szenen auf, dass es ein alltägliches Problem ist, das jeden immer wieder betrifft.“

Bernhard Leopoldt, Die Rheinpfalz, 21.09.2016

Video

Bio

Bernd Blömer - Links Aussen Linksfuss abtrainierter Linkshänder Flink wie ein Wiesel Flankengott Trikot Nummer 11

Dirk Tillack - irgendwo im Mittelfeld Rechtsfuss Brillenträger mit Pflaster auf der Nase damit die Brille nicht rutscht Trikot auf jeden Fall eng anliegend damit die Locke besser zur Geltung kommen Trikot Nummer 11.1

Giggel homeMenü öffnenMenü schließen